06.02.2020

Buddha unter dem Bodhibaum. Mensch und Natur aus buddhistischer Sicht
Michael Peterssen

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara
Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro

Buddhisten sehen in der Umwelt-und Klimakrise eine ethisch-spirituelle Krise, die nicht allein mit politischen, technischen und ökonomischen Mitteln bewältigt werden kann. Der Vortrag beschäftigt sich im ersten Teil mit grundlegenden Gedanken zum Verhältnis von Mensch und Natur – besonders im frühen Buddhismus. Das schließt Erläuterungen zur Kosmologie ebenso ein wie Bemerkungen über Gemeinsamkeiten zwischen Mensch-Tier-Pflanze-und andere Naturphänomene. Im zweiten Teil werden kurz westliche Ansätze zu einer Umweltethik dargestellt. Wir klären, ob sich im Buddhismus so etwas wie eine Umweltethik erkennen lässt. Zum Abschluss wird eine konsequent buddhistische Perspektive zum Verhältnis Mensch und Natur vorgestellt.