Vorträge

16. Januar 2020

Smartphone oder Kissen – Was bedeutet Disziplin für die spirituelle Praxis
Shifu Simplicity

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara
Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro

Unsere moderne Welt ist voller Ablenkungen, wohl die größte davon ist das Smartphone. Dennoch betonte Buddha immer wieder, die Wichtigkeit von Eifer und Disziplin.
Wie können wir eine praktische Balance in unserer Alltagspraxis finden?


06. Februar 2020

Buddha unter dem Bodhibaum. Mensch und Natur aus buddhistischer Sicht
Michael Peterssen

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara
Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro

Buddhisten sehen in der Umwelt-und Klimakrise eine ethisch-spirituelle Krise, die nicht allein mit politischen, technischen und ökonomischen Mitteln bewältigt werden kann. Der Vortrag beschäftigt sich im ersten Teil mit grundlegenden Gedanken zum Verhältnis von Mensch und Natur – besonders im frühen Buddhismus. Das schließt Erläuterungen zur Kosmologie ebenso ein wie Bemerkungen über Gemeinsamkeiten zwischen Mensch-Tier-Pflanze-und andere Naturphänomene. Im zweiten Teil werden kurz westliche Ansätze zu einer Umweltethik dargestellt. Wir klären, ob sich im Buddhismus so etwas wie eine Umweltethik erkennen lässt. Zum Abschluss wird eine konsequent buddhistische Perspektive zum Verhältnis Mensch und Natur vorgestellt.


20. Februar 2020

Brightening the Mind
Peter Doobinin

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara
Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro

When the mind is bright, meditation flourishes and we meet life joyfully.  We brighten the mind by cultivating the heart quality of appreciative joy. In this evening talk, we’ll learn how to develop appreciative joy in meditation and in daily life. The evening will include meditation, teaching, and discussion. All are welcome.
*Please note the program will be taught in English.


27. Februar 2020

Bist du dir sicher?
Maya Brandl

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Quelle des Mitgefühls,
Heidenheimer Str. 27, 13467 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro

Wir sehnen uns meist nach Sicherheit und Eindeutigkeit, begegnen stattdessen immer wieder Unsicherheit und Unklarheit. Oft haben wir das Gefühl, nicht gut genug zu sein, oder nicht liebenswert zu sein. An diesem Abend wollen wir sehen, wie uns die Frage und die damit verbundene Offenheit helfen können. Wir beleuchten den Wert, den Herausforderungen für uns haben. Und wir ergründen, wie wir unseren Zweifeln begegnen können. Wissenschaftliche Ergebnisse stützen dabei die Erkenntnisse und Erfahrungen aus der buddhistischen Praxis. Der Vortrag wird durch Übungen ergänzt.


05. März 2020

Der Buddha, die Tiere und das Fleischessen
Michael Peterssen

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara
Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro

Heutzutage erscheinen eine ganze Reihe von Artikel zum Thema Vegetarismus. Auf Fleisch zu verzichten ist in manchen Kreisen mittlerweile regelrecht „in“. Häufig stehen dabei gesundheitliche Motive und solche des Umweltschutzes im Mittelpunkt. Eine andere, ebenso wichtige Frage ist die nach den ethischen Beweggründen für eine fleischlose Ernährung. Diese sind unter Buddhisten vermutlich ähnlich umstritten wie sonst in unserer Gesellschaft.

Dieser Vortrag beschäftigt sich damit, wie sich Buddhisten in den verschiedenen Kulturen praktisch zum Fleischessen verhalten. Darüber hinaus werden die Lehren unterschiedlicher buddhistischer Traditionen hinsichtlich des Fleischessens behandelt. Einen besonderen Stellenwert soll dabei der Frage zukommen, inwieweit die traditionell vorgebrachten Gründe für oder wider das Fleischessen auf unsere heutige Situation anwendbar sind.


19. März 2020

Fünf Wege zum Glück
Shifu Simplicity

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara
Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro

Wohl jeder wünscht sich ein glückliches, zufriedenes Leben. Buddha gibt uns dazu ganz klare Vorschläge. Außer Meditation und Achtsamkeit spielt dabei auch eine heilsame Lebensweise und persönliche Ethik eine wichtige Rolle.


2. April 2020

Lojong – Mitgefühl durch Geistestraining: Umkehr unseres Denkens und Fühlens an der Wurzel
Ulrich Küstner

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara
Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro

„Alle Dharma-Lehren des Großen wie auch des Kleineren Fahrzeugs können in einem einzigen Ziel zusammengefasst werden: unsere grundlegende Selbstzentriertheit zu zähmen. Durch die Dharma-Praxis muss das Ich-Anhaften nachlassen – sonst sind all deine Bemühungen um Ethik, Studium und Meditation sinnlos.“ – Shechen Gyaltsab 1871–1926

Das „Geistestraining“ des Mahayana-Buddhismus (tib. Lojong) ist einfach, aber herausfordernd. Es lehrt eine grundlegende Umkehr unseres Denkens und Fühlens an der Wurzel – am Ich. Das Eigeninteresse vollständig auszutauschen gegen das Wohl der anderen erscheint den meisten von uns unmöglich. Das Geistestraining mit seinen vielen Anregungen kann uns dabei helfen.

Der Vortrag gibt zunächst einen Überblick über diese Praxis mit ihren faszinierenden 59 Slogans. Dann wird ein leichter und schöner Weg vorgestellt, wie wir mit dieser inneren Umkehr beginnen können: Mönlam – der Weg des Wünschens. Dabei geht es nicht darum, sich selbst etwas zu wünschen, sondern den andern Gutes zu wünschen. So üben wir den Grundgedanken des Lojong, „Austausch von sich und anderen“, und nähern uns allmählich an die Ichlosigkeit und ein tieferes Mitgefühl an.


16. April 2020

Rebellion oder Resignation – buddhistische Ansichten zu Klima-und anderen Krisen
Lily Besilly

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara
Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro


24. April 2020

öffentlicher Vortrag
Liebe – weit mehr als ein Gefühl

Sylvia Kolk

Freitag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara
Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 15,- Euro, erm. 10,- Euro

Buddhistische Inspirationen für unsere Welt heute.
Oft fühlen wir uns getrennt von andern, einsam, fürchten uns vor Nähe, um uns gleichzeitig nach eben dieseer Nähe zu sehnen. Die buddhistische Metta-Praxis von Liebe, Mitgefühl und Weisheit entzieht dieser Vorstellung von Getrenntsein den Boden. Mehr noch, Liebe ist die Fähigkeit, sich dem Fremden und Anderen zu öffnen und das Ganze zu sehen. Ein Prozess, den unsere zerrissene Welt braucht.


30. April 2020

Geistige und emotionale Muster lösen – die buddhistische Praxis der Reinigung
Lily Besilly

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara
Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro


7. Mai 2020

Concentration & Insight
Peter Doobinin

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara
Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro

As the Buddha tells us, there is no insight without concentration, and, just as importantly, there is no concentration with insight. In this talk we’ll discuss the often misunderstood relationship between concentration and insight. We’ll learn about how to apply insight in our efforts to develop concentration; and we learn how the Buddha’s concentration, known as jhana, enables us to develop liberating insight. The evening will include meditation, teaching, and discussion. All are welcome.
*Please note the program will be taught in English


4. Juni 2020

Entspannt Hoffnungslosigkeit – Präsenz jenseits von Furcht und Hoffnung
Lily Besilly und Ursula Richard

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara
Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro


29. Oktober 2020

„Tod oder lebendig?“ Leben und Sterben aus der Sicht des Zen
Friedericke Boissevain

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara, Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro


5. November 2020

Vertrauen ist die Mutter aller Tugenden 
Shifu Simplicity

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara, Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro

Vertrauen ist ein elementarer Faktor für unsere Weiterentwicklung auf dem weltlichen wie auch dem buddhistischen Weg. Damit ist nicht blinder Glaube gemeint, sondern ein tieferes Vertrauen, dass durch zunehmende Erfahrung weiter bestätigt und gestärkt wird.


19. November 2020

Säkularer Buddhismus – Eine verheißungsvolle Vision für das 21. Jahrhundert oder die Banalisierung einer hoch geschätzten Religion? Stephen Batchelor und seine Kritiker
Michael Peterssen

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara, Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro

Der säkulare Buddhismus Stephen Batchelors, dem wohl prominentesten Vertreter dieser Richtung, versteht die Lehre des Buddha nicht als religiöses Glaubenssystem mit unverbrüchlich feststehenden Dogmen, sondern als eine sich wandelnde „Kultur des Erwachens“. Der Grund für diese Wende ist die Erfahrung, dass es einem Gutteil spirituell interessierter Menschen heutzutage nicht mehr gelingt, an Lehren wie z.B. die von Karma und Wiedergeburt oder an eine endgültige Erlösung von allem Übel im Nirvana zu glauben.

Batchelor sieht daher die Notwendigkeit, den Buddhismus von Grund auf neu denken. Dies hat er in mehreren Publikationen getan. Der Schwerpunkt liegt dabei darauf, den Dharma von einer glaubens-basierten in eine praxis-basierte Lehre zu verwandeln. All das hat ihm Anerkennung gebracht, aber auch heftige Kritik ausgelöst.

Der Vortrag wird wichtige Aspekte des säkularen Buddhismus vor allem von Stephen Batchelor behandeln, sie einzuordnen versuchen und kritisch zu beleuchten.


27. November 2020

Schlüsselszenen aus der Lebensgeschichte des Siddhattha Gotama: Überlieferung – Legende – Fakten
Akincano M. Weber

öffentlicher Vortrag

Zeit: 19.30 bis 21 Uhr,
Eintritt: 15 Euro, erm. 10 Euro
Ort: Bodhicharya, Kinzigstr. 25-29, Berlin
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Überlieferungsgeschichte trägt für die Gestalt des Buddha eine Reihe symbolisch aufgeladener Ereignisse zusammen und veranschaulicht sein Erwachen, sein Leben und seine Wirkung auf die Menschen seiner Zeit. Das Wochenende beleuchtet und vergegenwärtigt sich inspirative und weniger inspirative Schlüsselmomente in freihändiger Weise und ohne gelehrtes Stirnrunzeln.


3. Dezember 2020

Scheitern. Wieder scheitern. Besser scheitern. Vom Glück der Unvollkommenheit
Ursula Richard

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara, Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro

Wir wollen alles immer gut, richtig und perfekt machen – im Beruf, in unserem Privatleben und in unserer buddhistischen Praxis. Wie oft aber scheitern wir, erleben, dass wir den scheinbar selbstgesetzten Idealen nicht entsprechen, versuchen es aber immer. Unsere Ideale mögen wechseln, unser Perfektionsdrang und unser Immer-Wieder-Daran-Scheitern bleiben. An diesem Abend wollen wir durch einen Impulsvortrag und Gesprächsaustausch untersuchen, wie wir uns mit unserer Unvollkommenheit besser anfreunden können und wie wird auch das Scheitern als eine Qualität erleben können, die uns zu mehr Wachstum und Reife verhilft. Wir werden uns darüber austauschen, welche buddhistischen Praktiken diesen Prozess hilfreich unterstützen können.


10. Dezember 2020

Einen Berg erklimmen oder Aufgehen wie eine Blume? Unterschiedliche Zugänge zum spirituellen Leben im Buddhismus
Michael Peterssen

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara, Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro

Die Begegnung mit verschiedenen Schulen im Buddhismus kann leicht zu großer Verwirrung darüber führen, worin das spirituelle Leben und das Ziel für einen Buddhisten eigentlich besteht.

In einigen will man das „Ich überwinden“, in anderen „das große SELBST verwirklichen“, manche Richtungen reden von einem langen Entwicklungsweg vom „unwissenden Weltling“ bis hin zur vollkommenen Buddhaschaft, andere sagen uns, wir seien schon von jeher vollkommene Buddhas ohne uns dessen bewusst zu sein.

Was stimmt denn nun? Ist der „Buddhismus“ e i n e  Religion oder nur ein abstrakter Allgemeinbegriff, hinter dem sich vollkommen unterschiedliche Formen religiösen Lebens und Denkens verbergen?

Der Vortrag wird sich mit drei unterschiedlichen Sichtweisen auf das spirituelle Leben beschäftigen, die uns in den buddhistischen Traditionen begegnen. Er wird Sinn und Zweck dieser verschiedenen Zugänge vermitteln und damit hoffentlich etwas Klarheit in die anfangs geschilderte Situation  bringen.


17. Dezember 2020

Inspirierend, kraftvoll, leer – weibliche Gottheiten
Lily Besilly

Donnerstag, 19-21 Uhr
Ort: Lotos-Vihara, Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, erm. 5,- Euro


Theme von Anders Norén