Vorträge

„Sag, wie hast du’s mit der Religion?“ – Die Gretchenfrage des modernen Buddhismus – 18. März

18. März 2021

„Sag, wie hast du’s mit der Religion?“
– Die Gretchenfrage des modernen Buddhismus

mit Ulrich Küstner

Donnerstag 19-21 Uhr
online Veranstaltung via Zoom
Eintritt: 10 €, erm. 5 €

bezahlen können Sie über diesen Link bei Paypal:
https://paypal.me/BAkademie?locale.x=de_DE
oder auf unser Bankkonto: IBAN: DE 53430 60967 11338 34901

Zoom-Zugang:
https://us02web.zoom.us/j/88626097212?pwd=OHRsL3JYNTFucUJFZGt2NVRvTmFFQT09
Meeting-ID: 886 2609 7212
Kenncode: 593996

Die Weltreligion Buddhismus wird von westlichen Anhängern oft gerade nicht als Religion gesehen, sondern als eine Weltsicht, eine Philosophie, oder eine Übungspraxis mit ethischer Dimension. Für viele macht gerade dies seine Attraktivität aus.
Andererseits wirkt der nicht-religiöse, moderne Buddhismus in mancher Beziehung dünn und kraftlos.
Es scheint, als seien bei dieser Umdeutung wichtige, ja vitale Aspekte und Funktionen verloren gegangen.

Die grundlegende Frage ist nicht neu – wir kennen sie schon als die Gretchenfrage in Goethes Faust: „Nun sag, wie hast du’s mit der Religion?“ Fausts schwammige Nicht-Antwort ist lesenswert und heute noch aktuell.
Das Bestreben, sich von negativen Aspekten traditioneller Religion zu lösen, schießt über sein Ziel hinaus und verführt leicht zu anderen, nicht unbedingt besseren Gläubigkeiten und Pakten.

Was ist da verloren gegangen – welches Kind haben wir mit dem Bade ausgeschüttet – und gibt es einen Weg nach vorne, statt nur zurück in die rettenden Arme traditioneller Religion?

Der Vortrag plädiert für ein neues, vertieftes Verständnis des Buddhismus als Religion.