Aktuell, Meditation

Achtsamkeitstag am 3. September mit Metta Irene Wulff

3. September 2022
Tag der Achtsamkeit

mit Metta Irene Wulff

Von 10 -18 Uhr
Eintägiges Retreat im Schweigen mit Meditationsanleitungen

Anmeldegebühr: 20 €
Spende für Metta am Ende des Tages
Ort: Quelle des Mitgefühls, Heidenheimer Str. 27, 13467 Berlin
Anmeldung: office@buddhistische-akademie-bb.de

Dieser Praxistag ist für alle, die Achtsamkeit und die Praxis hiermit vertiefen und wieder neu beleben und damit kultivieren wollen.
Dazu gehören Stille und Entschleunigung. Einen Tag lang in Stille praktizieren und deine inneren Erfahrungen bewusster und mit mehr Raum und Klarheit wahrnehmen.
Angeleitete Meditationsübungen mit Elementen der klassischen Achtsamkeitspraxis stehen im Vordergrund. Je nach Wetter wird auch Meditation in Bewegung, im Garten, angeboten. Wir verbringen den Tag im Schweigen und schließen in der Regel mit einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch ab.
Grundkenntnisse der Meditationspraxis sind vorteilhaft aber nicht notwendig.

Metta (Irene Wulff) wurde 1953 in Deutschland geboren. Im Jahr 1993 trat sie der klösterlichen Sangha in Amaravati (England) bei. Als Siladhara war sie von 1996 bis 2017 (Ajahn Metta) in der Thailändischen Waldklostertradition (Ajahn Chah) ordiniert. Sie lebte und praktizierte hauptsächlich in England in den Klöstern von Amaravati und Cittaviveka.
Während dieser Zeit waren Ajahn Sumedho und Ajahn Sucitto ihre spirituellen Lehrer und Mentoren. Als Nonne verbrachte sie längere Zeit in Indien, Sri Lanka, Thailand sowie in den USA. Seit mehr als 10 Jahren ist sie als Dharmalehrerin in verschiedenen Ländern (England, Europa und den USA) tätig.
Im Juni 2017 hat sie die Robe abgelegt und lebt heute in Berlin.