Kurse

SIEBEN FRIEDENS-LEKTIONEN, Kurs vom 10.4.-26.6.2024

10. April – 26. Juni 2024

SIEBEN FRIEDENS-LEKTIONEN

Neurosensitive Achtsamkeit als Friedensübung

8-wöchiger Online-Kurs via Zoom

Ein Weg mit Dorle Lommatzsch (Tilburg/NL) und Reiner Seido Hühner (Bonn/D)

8 Termine / á 120 Minuten / mittwochs 19-21 Uhr / online via Zoom
Termine: 10.04., 17.04., 08.05., 29.05., 05.06. und 12.06., 19.06. und 26.06.2024
Kursgebühr:
 180 € / erm. 120 € / bei geringem Einkommen gerne auf Spendenbasis / Dana

Anmeldungoffice@buddhistische-akademie-bb.de

Unser Credo: Frieden kann man lernen!
Welches Bewusstsein führt zum Krieg? Welches Bewusstsein zum Frieden? Was können wir tun, um ein friedliches Bewusstsein in uns und anderen zu ermöglichen? Können wir eine Oase des Friedens erschaffen?
Frieden und Krieg sind große Themen – und doch fängt beides im Kleinen an.
In 8 online-Begegnungen wollen wir die Friedens-Lektionen durch Meditationen, achtsames Schreiben und achtsamen Austausch in uns lebendig machen.
Unsere Botschaft ist: Frieden kann man lernen!

Was wir anbieten
Anhand des Buchs „Sieben Friedens-Lektionen“ (das Buch wird digital zur Verfügung gestellt) gehen wir gemeinsam Schritt für Schritt durch die Friedens-Lektionen. Alle Lektionen sind einerseits inspiriert durch Buddhistische Psychologie und anderseits durch die Neurowissenschaften. Beide Bereiche ergänzen und unterstützen einander. Die Kenntnis über das Funktionieren des Gehirns und des Autonomen Nervensystems hilft uns, mit unserer instinktiven Intelligenz zusammenzuarbeiten und achtsam neue Wege zu finden. Respektvoll und im Bewusstsein unserer Unterschiede werden wir entdecken, was ein friedvolles Zusammenleben erblühen lässt. Achtsames Gewahrsein ist das Fundament, das diesen Lernprozess ermöglicht.

Jede Lektion wird kurz erläutert und in einer angeleiteten Meditation erforscht.
Im zweiten Teil wird das Thema anhand von Schreibimpulsen und -übungen sichtbar und tiefer spürbar gemacht.
Jeder Kursteil besteht aus vier Teilen:

  1. Eine Einführung in das Thema aus der Perspektive der Buddhistischen Psychologie und der Neurowissenschaften.
  2. Angeleitete Meditationsübung
  3. Ein Schreibimpuls zum Thema mit der Einladung, die Texte im geschützten Raum vorzulesen.
  4. Abschluss in achtsamem Austausch

Wer wir sind – und was uns verbindet
Dorle Lommatzsch, Jg. 1954, geboren und aufgewachsen in Berlin, verließ mit 17 Jahren ihre Heimat und ließ sich in den Niederlanden nieder. Sie unterrichtet seit 1998 Meditation auf buddhistischer Basis in ihrer neuen Heimat. Seit 2010 leitet sie die „Akademie für offenes Gewahrsein/Academie voor Open Bewustzijn“. Der Schwerpunkt ihrer heutigen Arbeit richtet sich auf die Ausbildung von Therapeut*innen in traumasensitiver Achtsamkeit als Weg zur Friedenserziehung.
Sie leitete mehrere Retreats in ehemaligen Konzentrationslagern. Dorle ist Autorin mehrerer Bücher und E-Books über Achtsamkeit und Neurowissenschaft.
Ihre letzte Publikation ‚Zeven lessen in vrede‘ wurde ins Deutsche und ins Englische übersetzt.
Die deutsche Version können Sie hier herunterladen.
Kontakt: Dorle Lommatzsch
www.openbewustzijn.nl/
dorle@openbewustzijn.nl

Reiner Seido Hühner, Jg. 1955, geboren und aufgewachsen im Rheinland, praktiziert seit über 20 Jahren buddhistische Meditation. Die Begegnung mit Bernie Glassman Roshi führte ihn an Orte wie die ehemaligen Lager Auschwitz und Buchenwald sowie nach Ruanda und Lampedusa. 2018 führte er gemeinsam mit Dorle Lommatzsch und zwei weiteren Co-Leiterinnen die „Tage des Friedens und der Versöhnung“ in der Gedenkstätte des ehemaligen KZ Buchenwald durch. Sein Engagement berührt außerdem die heutigen Fragen nach sozialer Gerechtigkeit, Erhalt der Vielfalt der Arten und Ökosysteme unseres Planeten sowie die Auswirkungen der Klimakatastrophe.
Weitere Erfahrungen auf dem Weg: Co-Leitung von Paar-Gruppen nach M.L. Moeller, ab 2009 Gründung und Leitung einer Schreibgruppe für kreatives, intuitives Schreiben sowie Einsatz bei der Telefonseelsorge.
Kontakt: Reiner Hühner
reiner.huehner@posteo.de

Wir sind uns zum ersten Mal begegnet im November 2011 als Teilnehmende am Bearing Witness Retreat der ZenPeacemakers International mit Bernie Glassman Roshi. Vor diesem Hintergrund ist eine vertrauensvolle und nährende Verbindung entstanden. Wir organisierten und leiteten 2018 ein internationales Retreat, die „Tage des Friedens und der Versöhnung“ in der Gedenkstätte Buchenwald.
Auf dieser Basis entstand unser Wunsch, im deutschsprachigen Raum Workshops in Präsenz und im Online-Modus anzubieten.