Vorträge und Gesprächsabende

14. Januar 2021

Fünf Wege zum Glück- Buddhistische Ethik

mit Shifu Simplicity

Donnerstag 19-21 Uhr
online Veranstaltung via Zoom
Eintritt: 10 €, erm. 5 €
Bezahlen können Sie über diesen Link bei Paypal:
https://paypal.me/BAkademie?locale.x=de_DE
oder auf unser Bankkonto: IBAN-Nr:DE 53430 60967 11338 34901

Zoom-Meeting Zugang:
https://us02web.zoom.us/j/85095684778?pwd=aXNnVUpSVWlvWmVNd3R1YmlWcTJQZz09

Meeting-ID: 850 9568 4778
Kenncode: Wege

Wohl jeder wünscht sich ein glückliches, zufriedenes Leben. Buddha gibt uns dazu ganz klare Vorschläge. Außer Meditation und Achtsamkeit spielt dabei auch eine heilsame Lebensweise und persönliche Ethik eine wichtige Rolle.


28. Januar 2021

Faith and Imagination in Uncertain Times

Stephen Batchelor

In Englisch ohne Übersetzung
Donnerstag 19-21 Uhr
online Veranstaltung via Zoom
Eintritt: 15 €, erm. 10 €

Bezahlen können Sie über diesen Link bei Paypal:
https://paypal.me/BAkademie?locale.x=de_DE
oder auf unser Bankkonto: IBAN-Nr:DE 53430 60967 11338 34901

Bitte anmelden: office@buddhistische-akademie-bb.de ,
sie bekommen dann den Link zugeschickt.

Faith and imagination are two key virtues to be cultivated in dharma practice: faith provides the courage and motivation to address life’s challenges fearlessly, while imagination liberates us from fixed views and enables new possibilities to present themselves as responses to those challenges. This talk will offer a secular Buddhist approach to faith and imagination as a way to confront the experience of confinement and isolation during the current pandemic as well as the prospect of social and environmental crises as a result of the climate emergency.


11. Februar 2021

Kultivierung von Bodhicitta

mit Shifu Simplicity

Donnerstag 19-21 Uhr
online Veranstaltung via Zoom
Eintritt: 10 €, erm. 5 €
bezahlen können Sie über diesen Link bei Paypal:
https://paypal.me/BAkademie?locale.x=de_DE
oder auf unser Bankkonto: IBAN-Nr:DE 53430 60967 11338 34901
Bitte anmelden: office@buddhistische-akademie-bb.de ,
sie bekommen dann den Link zugeschickt.

Bodhicitta ist der Geist der Bewusstheit, der Geist des Erwachens. Im Sutra heißt es: „Praktizieren ohne Bodhicitta zu entwickeln, ist wie ein Feld zu bearbeiten ohne Samen einzusäen.“
Für jeden, der die vollkommene Erleuchtung, die Buddhaschaft, verwirklichen möchte, ist die Kultivierung von Bodhicitta deshalb unerlässlich.
Im Vortrag erfahren wir, wie wir diesen Geist in unserer Alltagspraxis hervorbringen können.


ZOOM – GESPRÄCHE

18. Februar 2021

Liegt es an mir oder bringt es die Meditation letztlich doch nicht?

Ursula Richard im Gespräch mit dem buddhistischen Meditationslehrer Wilfried Reuter

Donnerstag 19-21 Uhr
online Veranstaltung via Zoom
Eintritt: 10 €, erm. 5 €
bezahlen können Sie über diesen Link bei Paypal:
https://paypal.me/BAkademie?locale.x=de_DE
oder auf unser Bankkonto: IBAN-Nr:DE 53430 60967 11338 34901
Bitte anmelden: office@buddhistische-akademie-bb.de ,
sie bekommen dann den Link zugeschickt.

Viele von uns wollen sich durch Meditation von Leidvollem befreien und nachhaltig verändern, und doch müssen wir immer wieder feststellen, wie schnell wir uns in altbekannten Mustern wiederfinden. Müssen erkennen, dass wir auch nach 20 Jahren Meditation immer noch von denselben Dingen getriggert werden wie vor dieser Zeit.
Liegt das an uns, unserer mangelnden Hingabe an die Übung, liegt es an der Meditation oder erwarten wir etwas von der meditativen Praxis, was diese gar nicht einlösen kann?
Diese und ähnliche Fragen im weiten Feld von Meditation und Selbstveränderung wollen wir an diesem Abend näher beleuchten, zunächst im Zweiergespräch zwischen Wilfried Reuter und Ursula Richard und dann mit den Teilnehmenden an unserem Zoom-Gespräch.


4. März 2021

Zurück auf Normal? – Orientierung in anhaltenden Unsicherheiten

mit Lily Besilly

Donnerstag 19-21 Uhr
online Veranstaltung via Zoom
Eintritt: 10 €, erm. 5 €
bezahlen können Sie über diesen Link bei Paypal:
https://paypal.me/BAkademie?locale.x=de_DE
oder auf unser Bankkonto: IBAN-Nr:DE 53430 60967 11338 34901
Bitte anmelden: office@buddhistische-akademie-bb.de ,
sie bekommen dann den Link zugeschickt.


18. März 2021

„Sag, wie hast du’s mit der Religion? – Die Gretchenfrage des modernen Buddhismus“

mit Ulrich Küstner

Donnerstag 19-21 Uhr
Live-Veranstaltung im Lotos-Vihara: Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10 €, erm. 5 €


1. April 2021

Himmel ist überall – Meditationen über den weiten Raum im Alltag

mit Lily Besilly

Donnerstag 19-21 Uhr
online Veranstaltung via Zoom
Eintritt: 10 €, erm. 5 €
Bitte anmelden: office@buddhistische-akademie-bb.de ,
sie bekommen dann den Link zugeschickt.


 

ZOOM – GESPRÄCHE

15. April 2021

Ganz da sein, wenn ein Leben endet

Ursula Richard im Gespräch mit Kirsten DeLeo

Donnerstag 19-21 Uhr
online Veranstaltung via Zoom
Eintritt: 10 €, erm. 5 €
Bitte anmelden: office@buddhistische-akademie-bb.de ,
sie bekommen dann den Link zugeschickt.

Die Begleitung schwerkranker oder sterbender Menschen – vor allem im privaten Rahmen – stellt Betroffene meist vor große Herausforderungen, konfrontiert sie mit ihren tiefsten Ängsten, Unsicherheiten und der eigenen Vergänglichkeit. Schnell stellt sich das Gefühl ein, dem allem gar nicht gewachsen zu sein, Fehler zu machen und nicht zu genügen. Im Gespräch zwischen Kirsten DeLeo und Ursula Richard (und dann im Austausch mit denTeilnehmenden) wird es darum gehen, näher zu erforschen, wie eine Begleitung aussehen kann, bei der die Fürsorge für den anderen Menschen und die Selbstfürsorge Hand in Hand gehen, wie wir die Qualitäten Achtsamkeit, Präsenz, Mitgefühl und Offenheit stärken können und was es ansonsten sinnvollerweise im Umgang mit Sterben und Tod zu wissen gilt.


29. April 2021

Meditation bei Ängsten, Schmerzen, Depressionen

mit Ulrike Juchmann

Donnerstag 19-21 Uhr
online Veranstaltung via Zoom
Eintritt: 10 €, erm. 5 €
Bitte anmelden: office@buddhistische-akademie-bb.de ,
sie bekommen dann den Link zugeschickt.


17. Juni 2021

Säkularer Buddhismus – Eine verheißungsvolle Vision für das 21. Jahrhundert oder die Banalisierung einer hoch geschätzten Religion? Stephen Batchelor und seine Kritiker

mit Michael Peterssen

Donnerstag 19-21 Uhr
Live-Veranstaltung im Lotos-Vihara: Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10 €, erm. 5 €

Unter den gesellschaftlichen und kulturellen Bedingungen der Moderne und Post-Moderne gelingt es vielen Menschen nicht mehr, an so etwas wie überzeitliche Wahrheiten zu glauben. Insbesondere Lehren wir Karma und Wiedergeburt, ein Daseinskreislauf, aus dem es herauszutreten gilt und eine endgültige Erlösung von allem Übel im Nirvana bereiten nicht wenigen Zeitgenossen erhebliche Schwierigkeiten.

Der Brite Stephen Batchelor, selber früher jahrelang Mönch in der tibetischen Tradition,  kann wohl als prominentester Vertreter eines modernisierten Buddhismus im Westen gelten. Er möchte den Buddhismus von Grund auf neu denken. Das heißt vor allem, ihn von nicht mehr vermittelbaren metaphysischen „Wahrheiten“ zu befreien und ihn von einer glaubens-basierten in eine praxis-basierte Lehre zu verwandeln. So kann die kulturelle Kluft zwischen traditionellem Buddhismus und westlicher Moderne überwunden werden.


1. Juli 2021

Keine Lust mehr – Umgehen mit psychischer Erschöpfung

mit Lily Besilly

Donnerstag 19-21 Uhr
Live-Veranstaltung im Lotos-Vihara: Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10 €, erm. 5 €


16. September 2021

Risiken und Nebenwirkungen, wie kann Meditation psychische Probleme verstärken

mit Ulrike Juchmann

Donnerstag 19-21 Uhr
Live-Veranstaltung im Lotos-Vihara: Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10 €, erm. 5 €


7. Oktober 2021

Geben und Empfangen mit Offenheit

mit Metta Irene Wulff

Donnerstag 19-21 Uhr
online Veranstaltung via Zoom
Eintritt: 10 €, erm. 5 €
Bitte anmelden: office@buddhistische-akademie-bb.de ,
sie bekommen dann den Link zugeschickt.

In unserer Gesellschaft wird die Qualität von Großzügigkeit nicht mehr besonders stark betont. Dāna zu entwickeln ist eine lebenswichtige Absicht, die das „Nimm dir was dir zusteht“ oder der Einstellung „Sie hat mehr als ich, es ist nicht fair“ diametral gegenüber steht. Dies war nie die einzige Art und Weise, wie Gesellschaften funktionieren.
In der Buddhistischen Praxis hat Großzügigkeit einen hohen Stellenwert. Es ist der Anfang vom Weg und ohne Großzügigkeit im Herzen, werden wir da wahrscheinlich nicht weit kommen. Großzügigkeit ist ein Akt des offenen Herzens und ist eine Bewegung in die Realität einer gemeinsamen Welt.
Mit Großzügigkeit ist das, was man gibt, nicht so bedeutend, sondern es ist der Akt des Gebens und des Empfangens der von Wert ist. Diese Handlungen öffnet das Herz auf wohlwollende Weise und wirken sich entsprechend auf eine andere Person aus.
Nicht das was wir geben und Empfangen ist wichtig sondern wie wir das tun.


28. Oktober 2021

Die Kraft des Herzens stärken – Metta-Meditation und ein hilfreicher Umgang mit schwierigen Emotionen

mit Angelika Baur

Donnerstag 19-21 Uhr
online Veranstaltung via Zoom
Eintritt: 10 €, erm. 5 €
Bitte anmelden: office@buddhistische-akademie-bb.de ,
sie bekommen dann den Link zugeschickt.

In der Metta-Meditation nähren wir unser Herz mit guten Wünschen und gehen dadurch in eine innere Zwiesprache. Wir finden heraus, was heilsam und wohltuend für uns ist und wie wir mit allem, was sich im Herzen zeigt, liebevoll umgehen können. Wir lernen, auch mit schwierigen Emotionen wie Angst und Sorge zu sein und sie sogar für unseren inneren Wachstumsprozess zu nutzen. So stärken wir die Kraft unseres Herzens und entwickeln Akzeptanz und das Gefühl im Einklang mit uns selbst zu sein.

Der Vortrag wird eingerahmt von geführten Meditationen, in denen die praktische Anwendung geübt wird.


25. November 2021

Ehrlichkeit – das Vertrauen in die Wahrheit des Moments

mit Metta Irene Wulff

Donnerstag 19-21 Uhr
online Veranstaltung via Zoom
Eintritt: 10 €, erm. 5 €
Bitte anmelden: office@buddhistische-akademie-bb.de ,
sie bekommen dann den Link zugeschickt.

Wie ehrlich und wahrhaftig sind wir im Umgang mit uns selbst und anderen?
Ehrlichkeit ist ein Ethisches Prinzip, eine Qualität die wir uns wünschen in der Begegnung mit Anderen und es ist ebenso wichtig in unserer Beziehung zu uns selbst.
Wie könnten wir uns spirituell weiterentwickeln, wenn wir nicht im Kontakt sind mit der Realität dieses Moments? Wenn wir nicht ehrlich mit Anderen sind, nehmen wir ihnen die Möglichkeit, der Realität dieses Moments zu begegnen, sie zu erfassen.

Wir wollen uns an diesem Abend anschauen wie wir im Alltagsleben und auch in der Meditationspraxis dieser Qualität begegnen. Wir wollen uns auch fragen, was sind denn die Situationen in denen es mir schwer fällt wahrhaftig zu sein? Was sind die Ursachen dafür?


9. Dezember 2021

Buddhismus hinterfragt – kritische Diskussion scheinbarer Gewissheiten

mit Ulrich Küstner und Michael Peterssen

Donnerstag 19-21 Uhr
Live-Veranstaltung im Lotos-Vihara: Neue Blumenstr. 5, 10179 Berlin
Eintritt: 10 €, erm. 5 €

Theme von Anders Norén