Dongyu Gatsal Ling

Dongyu Gatsal Ling,  Nonnenkloster in Nordindien

newsletter vom November 2020: Gatsal37-English_nov 2020
newsletter vom April 2020: Gatsal36-English_spring 2020

Jetsunma Tenzin Palmo, eine der bekanntesten westlichen Nonnen in der tibetischen Tradition, erlebte in ihrem eigenen Leben, wie wenig Unterstützung Frauen auf ihrem spirituellen Weg in der tibetischen Tradition bekommen.
Darum gründete sie ein Nonnenkloster, in dem junge Nonnen eine fundierte Ausbildung erhalten können, was über viele Jahrhunderte nicht möglich war. Viele Nonnen studieren bis zum Geshe-Titel oder gehen in dreijährige Retreat.
Ein besonderes Anliegen des Klosters ist auch die Wiedereinführung der Togdenma Tradition der Drukpa Kagyu Übertragungslinie. Diese war faktisch ausgestorben.
Togdenmas sind Yoginis, die oft zurückgezogen leben, um den Dharma  auf dem meditativen Weg in der Tiefe zu realisieren.

Die Spenden werden für die Nahrung, Kleidung, das Unterrichtsmaterial und die medizinische Versorgung der Nonnen verwendet. Es ist auch möglich, eine Patenschaft für eine der Nonnen zu übernehmen (zwischen 280-360 Euro im Jahr). In diesem Fall kümmert sich das DGL um eine persönliche Verbindung mit der ausgewählten Nonne.
Hier geht es zur Webseite des Klosters: www.gatsal.org

“My feeling is that in the future well-trained nuns will have an increasingly important role to play in upholding the sacred Dharma and we are committed to helping this come about.”

– Jetsunma Tenzin Palmo –

Spenden-Stichwort: Dongyu Gatsal Ling
Bitte überweisen Sie auf unser Konto:
Buddhistische Akademie Berlin Brandenburg
Konto: 1133834901
BLZ: 43060967
GLS Bank
IBAN-Nr:DE 53430 60967 11338 34901
BIC: GENODEM1GLS

Bitte geben Sie bei Ihren Spenden das entsprechende Spendenstichwort an.

Dankeschön.
Wir freuen uns über jede Spende.

>> Spendenflyer als pdf