Vorträge 2024

18. Januar 2024

Keine Angst vor der Angst

Irmi Jeuther

online via Zoom
Donnerstag, 19-21 Uhr
Eintritt: 10 Euro, erm. 5 Euro

zur Person

Wir hoffen, dass wir durch unsere buddhistische Praxis angstfreier werden und erleben dann, dass sich diese Erwartung nicht erfüllt. Oft geraten wir dadurch nur noch mehr unter Stress und Druck und der ersehnte innere Frieden rückt in weite Ferne.

An diesem Abend wollen wir uns neugierig und liebevoll unseren Ängsten annähern.

Wovor haben wir eigentlich Angst? Wieviel Realität liegt in den Annahmen, die unseren Ängsten zugrunde liegen? Wie können wir lernen, vor unseren Ängsten nicht davonzulaufen, sondern sie als Teil unseres Lebendig-Seins anzunehmen und bewusst zu erleben? Wie können wir unsere Angst ganz bewusst in unsere Dhamapraxis integrieren und ihr so den Schrecken nehmen?

Welche Übungen und Meditationen können uns dabei unterstützen und inspirieren?

Wenn wir uns bewusst unserer Angst öffnen, können wir die ihr zugrundeliegenden Annahmen und Vorstellungen als selbsterschaffene Denkmuster erkennen. Auf diese Weise verlieren sie nach und nach ihre Macht über uns.


 

29. Februar 2024

SIEBEN FRIEDENS-LEKTIONEN

Neurosensitive Achtsamkeit als Friedensübung

Vortrag mit Dorle Lommatzsch und Reiner Seido Hühner

online via Zoom
Donnerstag, 19-21 Uhr
Eintritt: 10 Euro, erm. 5 Euro

über Dorle Lommatsch        über Reiner Seido Hühner

Frieden kann man lernen!
Welches Bewusstsein führt zum Krieg? Welches Bewusstsein zum Frieden? Was können wir tun, um ein friedliches Bewusstsein in uns und anderen zu ermöglichen? Können wir eine Oase des Friedens erschaffen?
Frieden und Krieg sind große Themen – und doch fängt beides im Kleinen an.
Unsere Botschaft ist: Frieden kann man lernen!
Mit dem Buch „Sieben Friedens-Lektionen“ als Hintergrund (und dem dazugehörenden Kurs) führen wir Schritt für Schritt durch die Friedens-Lektionen. Alle Lektionen sind inspiriert durch Buddhistische Psychologie und durch die Neurowissenschaften. Beide Bereiche ergänzen und unterstützen einander. Die Kenntnis über das Funktionieren des Gehirns und des Autonomen Nervensystems hilft uns, mit unserer instinktiven Intelligenz zusammenzuarbeiten und achtsam neue Wege zu finden.
Respektvoll und im Bewusstsein unserer Unterschiede werden wir entdecken, was ein friedvolles Zusammenleben erblühen lässt. Achtsames Gewahrsein ist das Fundament, das diesen Lernprozess ermöglicht.
Im Vortrag bieten wir eine Einführung und einen Überblick über das, was Sie im geplanten 8-teiligen Kurs erwartet. Auch begleiten wir praxisbezogene Übungen, um die Themen mit der eigenen Erfahrung zu verbinden.

Zoom-Zugang:
https://us02web.zoom.us/j/89157255761?pwd=amtiQ3ZMM1JQTzJGNHZmUnRydlZiZz09

Meeting-ID: 891 5725 5761
Kenncode: BAkademie

Den Eintritt können Sie auf unser Konto oder per Paypal überweisen (bei Onlineteilnahme):
unser Bankkonto: Buddhistische Akademie Berlin Brandenburg
IBAN-Nr: DE 53430 60967 11338 34901
https://paypal.me/BAkademie?locale.x=de_DE (Senden)


26. April 2024

Die 4 Satipaṭṭhanas – Grundlagen der Achtsamkeit

Ayya Phalanyani

online via Zoom
Freitag !, 19-21 Uhr
Eintritt: 10 Euro, erm. 5 Euro

zur Person

Was ist Achtsamkeit, so wie sie der Buddha gelehrt hat? Gibt es Unterschiede in Achtsamkeit? Welche Art führt zur Befreiung vom Leid? Und wie praktiziert man Achtsamkeit, so dass es die ‚richtige‘ ist? Hat sammasati, die richtige Achtsamkeit eine dunkle Seite?
Achtsamkeit wird nicht nur im Theravada Buddhismus praktiziert. In vielen Bereichen des spirituellen Lebens, und sogar in der Arbeit wird sie genutzt. Es werden ihr viele gute, hilfreiche Eigenschaften zugeschrieben und sie kann uns dazu verhelfen, dass wir uns tatsächlich vom Leid befreien oder zumindest einmal bessere Menschen werden.
Eine Untersuchung und von Auszügen aus dem Satipaṭṭhana Sutta und anderer buddhistischer Texte soll Aufschluss darüber geben, wie wir Achtsamkeit praktizieren können, si dass sie von großem Nutzen ist.

Im Anschluss an den Vortrag steht Ayya gern zur Verfügung, um Fragen zur Praxis mit den Grundlagen der Achtsamkeit zu beantworten oder einfach, um sich mit euch auszutauschen.

Zoom-Zugang:
https://us02web.zoom.us/j/89157255761?pwd=amtiQ3ZMM1JQTzJGNHZmUnRydlZiZz09

Meeting-ID: 891 5725 5761
Kenncode: BAkademie

Den Eintritt können Sie auf unser Konto oder per Paypal überweisen (bei Onlineteilnahme):
unser Bankkonto: Buddhistische Akademie Berlin Brandenburg
IBAN-Nr: DE 53430 60967 11338 34901
https://paypal.me/BAkademie?locale.x=de_DE (Senden)


23. Mai 2024

Reine Visionen in Tibet – Ein Streifzug durch die Kultur des buddhistischen Tantra und die Rolle der Gottheiten

Lichtbildvortrag

Elke Hessel

online via Zoom
Donnerstag, 19-21 Uhr

zur Person

Teilnahme auf Spendenbasis: Wir sammeln Spenden für das Kloster, das von Tenzin Palmo gegründet wurde: Dongyu Gatsal Ling
Bitte überweisen Sie auf das Konto der Buddhistischen Akademie, Bankverbindung s.u.

Seit vielen Jahren finde ich die Selbstverständlichkeit, mit der im tibetischen Kulturraum „Dag-snang“, Reine Visionen als Teil der „tantrischen Realität“ eine Rolle spielen, faszinierend. In Reinen Visionen, die manchmal nach langen Retreats entstehen, manchmal auch überraschend im Alltag, erfahren Praktizierende die Präsenz von Gottheiten. Was wird überhaupt unter Gottheiten verstanden und welche Funktionen erfüllen sie?

Elke Hessel hat Kunst und Architektur in Düsseldorf, klassisches Tibetisch in Bonn studiert. Sie war insgesamt mehr als zwei Jahre in Tibet unterwegs, insbesondere in Verantwortung für zwei Vereine zur Unterstützung der tibetischen Kultur und von Nonnenprojekten, den Dagyab e. V. und den Shalu Deutschland e. V. Seit 1999 ist sie von Dagyab Rinpoche ernannte Dharma-Tutorin. Seit 2010 leitet sie als geschäftsführende Vorständin das Tibethaus Deutschland in Frankfurt und ist Chefredakteurin des Tibethaus Journals. Im Jahre 2000 ist im Theseus Verlag ihre Biografie über Amdo Gendün Chöphel erschienen.

unsere Bankverbindung: Buddhistische Akademie Berlin Brandenburg
IBAN-Nr: DE 53430 60967 11338 34901

Zoom-Zugang:
https://us02web.zoom.us/j/89157255761?pwd=amtiQ3ZMM1JQTzJGNHZmUnRydlZiZz09

Meeting-ID: 891 5725 5761
Kenncode: BAkademie


6. Juni 2024

Wer leidet da? –
Eine Einführung in die vier edlen Wahrheiten

Raimund Hopf

online via Zoom
Donnerstag, 19-21 Uhr
Eintritt: 10 Euro, erm. 5 Euro

zur Person

Der historische Buddha hat seine Entdeckung der Wirklichkeit in vier Aussagen zusammengefasst, die dem Schema von Diagnose und Therapie entsprechen. Das hört sich modern und einfach an. Doch nach den Aussagen der Suttas gehören diese vier Wahrheiten zu den Dingen, die jemand erst am Ende eines Praxispfades wirklich durchdringt.
In diesem Vortrag wollen wir uns also mit den Grundlagen der buddhistischen Lehre beschäftigen, bzw. betrachten, was die Texte der frühen Buddhismus dazu sagen. Neben einer Darstellung der vier edlen Wahrheiten fragen wir auch: Was genau ist Leid und wer leidet da eigentlich? Wer genau wird von was befreit? Ich lade Sie herzlich ein zu dieser Reise.

Zoom-Zugang:
https://us02web.zoom.us/j/89157255761?pwd=amtiQ3ZMM1JQTzJGNHZmUnRydlZiZz09

Meeting-ID: 891 5725 5761
Kenncode: BAkademie

Den Eintritt können Sie auf unser Konto oder per Paypal überweisen (bei Onlineteilnahme):
unser Bankkonto: Buddhistische Akademie Berlin Brandenburg
IBAN-Nr: DE 53430 60967 11338 34901
https://paypal.me/BAkademie?locale.x=de_DE (Senden)


20. Juni 2024

Meditation ein Tor zum Hier und Jetzt
– zu Gegenwärtigkeit und innerer Harmonie

mit Metta Irene Wulff

online via Zoom
Donnerstag, 19-21 Uhr
Teilnahme auf Spendenbasis: Wir sammeln Spenden für das Kloster, das von Tenzin Palmo gegründet wurde: Dongyu Gatsal Ling
Bitte überweisen Sie auf das Konto der Buddhistischen Akademie, Bankverbindung s.u.

Vortrag und Meditation

zur Person

Meditieren wir aus einem natürlichen Interesse am Wohlergehen von uns selbst und Anderen?
Sicher einer der vielen Gründe die uns motivieren könnten.
Wollen wir verstehen, wie wir innere Harmonie, Klarheit und Respekt für uns selbst und Andere erleben, und kultivieren können?
Während der Meditation entwickeln wir Geistesqualitäten wie Achtsamkeit, Geduld und Mitgefühl, diese unterstützen uns mehr und mehr in Berührung mit unserem gegenwärtigen Erleben zu sein.
Wenn wir unser Interesse auf unser inneres Erleben ausrichten, öffnen wir uns für das, was uns da begegnet und schauen, spüren genauer hin.

Wie können wir uns für die Erfahrung des jeweiligen Moments öffnen? Achtsamkeit wird uns dabei zur Seite stehen und unterstützen.
Wir erwachen sozusagen in die Realität des jetzigen Moments. Nicht immer so leicht …
Können wir akzeptieren und annehmen, was jetzt gerade ist, wie es ist?
Meditation eröffnet uns die Möglichkeit, den Herausforderungen dieses Lebens mit mehr Offenheit und Akzeptanz zu begegnen.

Zoom-Zugang:
https://us02web.zoom.us/j/89157255761?pwd=amtiQ3ZMM1JQTzJGNHZmUnRydlZiZz09

Meeting-ID: 891 5725 5761
Kenncode: BAkademie

Die Spende können Sie auf unser Bankkonto überweisen:
Buddhistische Akademie Berlin Brandenburg
IBAN-Nr: DE 53430 60967 11338 34901
Betreff: Spende für DGL


25. Juli 2024

Die unbeständige Leichtigkeit des Seins

Bruder Freiheit

online via Zoom
Donnerstag, 19-21 Uhr
Eintritt: 10 Euro, erm. 5 Euro

zur Person

An diesem Abend wollen wir uns den Veränderungen des Lebens widmen, die uns immer wieder herausfordern, gewohnte Umgebungen zu verlassen und unserer inneren Stimme zu vertrauen, um Wachstum und Erfüllung zu erfahren. Gemeinsam werden wir erkunden, wie wir lebensverändernde Entscheidungen mit Entschlossenheit und Klarheit treffen, ohne uns vor Bedauern und Verwirrung zu fürchten.

Bruder Freiheit, ein buddhistischer Mönch und direkter Schüler des Zen-Meisters Thich Nhat Hanh, lehrt Achtsamkeit, Meditation und die Kunst des freien Lebens. Er ist bekannt für seine aufgeschlossene Herangehensweise und ermutigt uns alle, uns selbst nicht zu ernst zu nehmen.

Zoom-Zugang:
https://us02web.zoom.us/j/89157255761?pwd=amtiQ3ZMM1JQTzJGNHZmUnRydlZiZz09

Meeting-ID: 891 5725 5761
Kenncode: BAkademie

Den Eintritt können Sie auf unser Konto oder per Paypal überweisen (bei Onlineteilnahme):
unser Bankkonto: Buddhistische Akademie Berlin Brandenburg
IBAN-Nr: DE 53430 60967 11338 34901
https://paypal.me/BAkademie?locale.x=de_DE (Senden)


19. September 2024

Selbstmitgefühl durch R.A.I.N- Eine Einführung 

Dr. phil. Xiaoqing Xu

online via Zoom
Donnerstag, 19-21 Uhr

zur Person

Teilnahme auf Spendenbasis: Wir sammeln Spenden für das Nonnenkloster Mya Yaung Chè in einem armen Vorort von Yangon, Myanmar. Bitte überweisen Sie auf das Konto der Buddhistischen Akademie, Bankverbindung s.u.

R.A.I.N ist eine Methode des Selbstmitgefühls. Am Einführungsabend wird Xiaoqing die Methode durch eine RAIN-Meditation vorstellen, Beispiele geben und Fragen beantworten.
Es ist eine herzberührende Methode, die beim Umgang mit intensiven Emotionen helfen kann und sorgt bei kontinuierlicher Übung für Transformation und emotionale Heilung. Sie wurde von Michele McDonald und Tara Brach entwickelt.

R (recognize) steht für registrieren also bemerken;
A (allow) für feststellen/annehmen, erlauben oder akzeptieren;
I (investigate) für interessiert (im Körper) erforschen;
N (nuture) für (mit Mitgefühl) nähren, früher: Nicht-Identifikation

Auf Deutsch ist die Abkürzung B.A.U.M ganz einprägsam für Bemerken, Annehmen (akzeptieren), Untersuchen und Mitgefühl.

Zoom-Zugang:
https://us02web.zoom.us/j/89157255761?pwd=amtiQ3ZMM1JQTzJGNHZmUnRydlZiZz09

Meeting-ID: 891 5725 5761
Kenncode: BAkademie

unsere Bankverbindung: Buddhistische Akademie Berlin Brandenburg
IBAN-Nr: DE 53430 60967 11338 34901
Betreff: Spende Nonnen Yangon
Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus (ab 40 Euro). Dafür brauchen wir Ihre postalische Adresse.